Newsticker

Night Star Express mit ausgeglichenem Ergebnis: Sendungsvolumen in 2017 konstant

In 2017 hält Night Star Express mit 5,37 Millionen transportierten Sendungen das Ergebnis auf Vorjahresniveau. Der zweitgrößte Nachtexpress-Dienstleister in Europa erreicht trotz eines anhaltenden preisintensiven Wettbewerbs und hiermit einhergehenden Kundenverlusten damit ein leichtes Sendungsplus.

Unter Berücksichtigung dieser Rahmenbedingungen im abgelaufenden Geschäftsjahr, zeigt sich Night Star Express-Geschäftsführer Matthias Hohmann mit dem Resultat nicht unzufrieden. „Dank des großartigen Einsatzes der Mitarbeiter ist es uns gelungen, die nicht unerheblichen Sendungsverluste bis Ende des Jahres noch auszugleichen,“ erläutert Matthias Hohmann. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Hohmann wieder mit deutlich mehr Zuwachs. „Aktuell stehen wir in aussichtsreichen Verhandlungen mit mehreren Großkunden. Zudem werden wir Mitte des Jahres unsere neue IT vollständig implementiert haben, so dass wir Prozessoptimierungen erheblich flexibler umsetzen können,“ so Matthias Hohmann weiter.

Darüber hinaus steht die konsquente Ausrichtung der Dienstleistung an der „First Class“-Nachtexpress Philosophie im Vordergrund. „Mit der Berufung des neuen externen Beirats haben unsere Gesellschafter die Weichen für die Zukunft gestellt. Für 2018 haben wir gemeinsam mit dem Beirat einige Investitionen in die Qualität geplant,“ erklärt Matthias Hohmann. „Denn nur mit einer Top-Qualität und einem flexiblen Serviceangebot können wir das Vertrauen unserer Kunden behalten und neue Kunden hinzugewinnen. Das ist unsere vordringlichste Aufgabe für dieses Jahr.“

Quelle/Bildquelle: Night Star Express

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*