Newsticker

GO! auch 2017 weiter auf Erfolgskurs

GO! Express & Logistics

Der Express- und Kurierdienstleister GO! kann bereits das vierte Jahr in Folge sein Sendungsvolumen um mehr als zehn Prozent steigern. Der Anbieter transportierte im Jahr 2017 mehr als sechs Millionen Sendungen bei einem Umsatz von über 300 Millionen Euro.

Als Grund für die starke Entwicklung sieht GO! die konsequente Erfüllung von erweiterten Ansprüchen der Kunden an die KEP-Dienstleister, die längst über die klassischen Transportdienstleistungen hinausgehen. Mit „GO! Cool“ steht nun eine validierte Transportlösung für temperatursensible Produkte bereit.

„Wir sehen große Wachstumschancen in den Bereichen Pharma, Medizintechnik und Hightech und erarbeiten für und mit unseren Kunden maßgeschneiderte Logistikkonzepte“, erläutert Ulrich Nolte, Geschäftsführer der GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH. „In Deutschland gaben laut der Bundesvereinigung der Apothekenverbände Apotheken 2016 rund 28 Millionen kühlpflichtige Medikamente ab, die im Temperaturbereich von zwei bis acht Grad Celsius Lagertemperatur transportiert werden müssen. Mit ‚GO! Cool‘ bieten wir den Versendern besonders sensibler pharmazeutischer Produkte eine neue und höchst zuverlässige Komplettlösung aus einer Hand“, so Nolte weiter. Die GDP-fähige Einwegverpackung ist für den passiv temperierten Versand im Temperaturbereich von zwei bis acht oder 15 bis 25 Grad Celsius geeignet.

Investitionen in Infrastruktur und Personal

Um das starke Wachstum zu bewältigen, investiert GO! massiv in seine Infrastruktur. Das Herzstück des GO!-Systems, das zentrale Sortierzentrum im hessischen Niederaula, wird derzeit mit einer Investitionssumme von mehr als elf Millionen Euro ausgebaut. Zusätzlich erhöht sich die Anzahl auf insgesamt sieben regionale Sortierzentren. Um die zuverlässige Lieferung von kritischen Gütern wie Medikamenten, Ersatzteilen oder Ausschreibungsunterlagen sicherzustellen, investiert GO! kontinuierlich in die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter.

Quelle + Bildquelle: GO!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*