Newsticker

Imperial Logistics International unterstützt Hilfsvereine

Mit Geld- und Sachspenden hat der Logistikdienstleister Imperial Logistics International zu Beginn dieses Jahres wieder Schulen und soziale Einrichtungen unterstützt.

Dreißig gebrauchte, aber gut erhaltene Notebooks gingen an die gemeinnützige AfB GmbH (Arbeit für Menschen mit Behinderung) nach Essen. Dort wurden die Rechner aufbereitet und an die Pestalozzischule in Fürstenfeldbruck weitergegeben. Profitiert haben beide: Die AfB sichert mit der Aufbereitung gut erhaltener Hardware Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung und die Pestalozzischule hat so gut wie neue zeitgemäße Lehrmittel.

Insgesamt 15.000 EUR gingen an Einrichtungen in Duisburg, Salzgitter und Dingolfing. „Wir schätzen die Arbeit der von uns begünstigten Hilfsvereine und wissen, dass sie Extremsituationen mildern, in die jeder Mensch ungewollt geraten kann“, betont Christine Ziegelmayer, Personalchefin bei Imperial Logistics International. Ende Januar überreichte Ziegelmayer einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro an Mechthild Schulten vom Duisburger Kinder- und Jugendhospiz St. Raphael. Das Jugendhospiz koordiniert die psychosoziale Arbeit zahlreicher haupt- und ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Region Duisburg. Diese begleiten Familien, in denen schwer- und langzeiterkrankte Kinder zu pflegen sind. Mit dem Spendengeld können zum Beispiel Leistungen finanziert werden, für die Krankenkassen nicht aufkommen.

Christian Lohmann, Geschäftsführer der Imperial Steel Logistics GmbH, und Ronny Müller, Niederlassungsleiter der Imperial Chemical Transport GmbH in Salzgitter, überreichten ebenfalls 5.000 Euro an das SOS Mütterzentrum Salzgitter, ein offenes Begegnungshaus, in dem sich Menschen aller Generationen in Alltagsdingen unterstützen.

In Dingolfing (Niederbayern) bekam Ulrike Eckhart, Vorsitzende des Kinderkrebshilfe-Dingolfing-Landau-Landshut e.V., Besuch von René Bartels und Stuart Donnelly, den Standortleitern der Imperial Automotive Logistics GmbH im nahegelegenen Wallersdorf. Auch sie überreichten 5.000 Euro, die der Betreuung von Familien krebserkrankter Kinder zugutekommen.

Quelle: Imperial Logistics

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*