Newsticker

DPD ernennt Thomas Ohnhaus zum COO und strafft Management-Struktur

Mit der Ernennung von Thomas Ohnhaus zum Chief Operating Officer (COO) der DPD Deutschland GmbH strafft der internationale Paket- und Expressdienstleister seine Management-Struktur. Thomas Ohnhaus, der die Geschäftsentwicklung bisher schon als Regional Managing Director South mitbestimmt hat, berichtet in seiner neuen Funktion an DPD CEO Boris Winkelmann. Neu bei DPD ist Martin Klink, er startete zu Jahresbeginn als Chief Financial Officer (CFO).

„Thomas Ohnhaus hat bei DPD viele Jahre als Führungspersönlichkeit überzeugt und kennt die operativen Prozesse und Strukturen wie kaum ein anderer“, erklärt DPD CEO Boris Winkelmann. „Ich freue mich sehr darüber, dass er mit seiner Erfahrung und seinem Gestaltungswillen dazu beiträgt, unser Unternehmen noch schlagkräftiger und effizienter zu machen.“ Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die fortlaufende Vereinheitlichung der operativen Prozesse. Im Laufe des Jahres 2017 wurden alle Tochtergesellschaften von DPD, die das operative Geschäft in Deutschland steuern, in der DPD Deutschland GmbH gebündelt. Dazu gehören auch die ehemaligen Franchisenehmer DPD Systemlogistik und DPD Zeitfracht. DPD agiert damit erstmals deutschlandweit als ein einziges Unternehmen.

Als Regional Managing Director war Thomas Ohnhaus schon seit Dezember 2013 Mitglied der Geschäftsführung von DPD. Bereits von 2001 bis 2008 trug er als Regionalleiter Verantwortung bei DPD. Auch darüber hinaus verfügt er über langjährige Erfahrung in der Logistikbranche.

In der neu geschaffenen Funktion des COO verantwortet Thomas Ohnhaus die gesamten operativen Prozesse bei DPD Deutschland. Dabei wird er unterstützt von Dr. Jörg Schmeidler (Region Nord), Günter Pfaff (Region Süd) und Philipp Anhalt (Operations Zentral).

Neuer Chief Financial Officer (CFO) von DPD Deutschland ist bereits seit 1. Januar Martin Klink. Er tritt an die Stelle von Dr. Philip Nölling, der das Unternehmen einvernehmlich verlassen hat, um eine neue berufliche Herausforderung in seiner Heimatstadt Hamburg anzutreten. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur Martin Klink bringt über 20 Jahre Erfahrung im Finanz- und Investorenbereich mit und war für unterschiedliche Unternehmen aus dem Technologie- und Finanzsektor tätig. Zuletzt führte er eine von ihm gegründete Beteiligungsgesellschaft.

Das neu formierte Management-Team von DPD umfasst neben Boris Winkelmann (CEO), Thomas Ohnhaus (COO) und Martin Klink (CFO) auch Chief Sales Officer (CSO) Andreas Reß sowie Dirk Müller (Human Resources und Legal).

Quelle/Bildquelle: DPD

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*