Newsticker

Mukran Port gut gerüstet für Schwerlastprojekte

follow link Deutschlands östlichster Tiefwasserhafen treibt vor dem Hintergrund des wachsenden Projekt- und Schwerlastgeschäfts seinen Infrastrukturausbau weiter voran. Vertreter von Mukran Port und Universal Transport, einem der führenden Schwerlastlogistiker, analysierten gemeinsam die Potenziale des Hafens und die Voraussetzungen für ein weiteres Wachstum dieses Geschäftszweigs. Vor allem der Ausbau der Flächen im Hafen und die straßenseitige Hinterlandanbindung sind wichtige Faktoren für die Weiterentwicklung.

„Wir müssen die Anforderungen unserer Kunden mit einem gezielten Ausbau unserer Infrastruktur – vor allem Flächen und Liegeplätze – synchronisieren. Dafür sind der Austausch und die Kooperation mit Experten wie Universal Transport sehr wichtig. Nach unseren Gesprächen sehen wir unsere Pläne und Vorhaben bestätigt“, blickt Harm Sievers, Geschäftsführer Fährhafen Sassnitz GmbH, positiv in die Zukunft. Im Hafenbereich sind in der Vergangenheit zahlreiche Schwerlastflächen entstanden, bereits im Bau oder schon in Planung.

Holger Dechant, Geschäftsführer Universal Transport, sieht den Hafen im Bereich Schwerlastlogistik gut aufgestellt: „Der Mukran Port hat die Zeichen der Zukunft erkannt. Für uns als Schwerlastlogistiker ist eine entsprechende Infrastruktur mit ausschlaggebend. Hinzu kommt die Lage und Erreichbarkeit des Hafens. Hier ist jeder Kilometer Straßenausbau ein Vorteil für Mukran. Einen großen Vorzug des Hafens sehe ich in den kurzen Transitzeiten vor allem Richtung Skandinavien – ein Markt, der auch für uns sehr interessant ist.“

Im „Gepäck“ aus Paderborn kommend hatte Dechant noch eine zweiachsige Sattelzugmaschine mitgebracht, die an Mukran Port Terminals übergeben wurde. Das Tochterunternehmen des Hafens wird die Zugmaschine für Transporte auf dem eigenen Areal einsetzen.

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Mukran Port und Universal Transport hat eine längere Historie, die vor allem durch das gemeinsame Russlandgeschäft gewachsen ist. Zukünftig könnte auch der Transport von Windkraftanlagen weitere gemeinsame Projekte bedeuten. Der Schwerlastlogistiker ist in diesem Bereich in Mecklenburg-Vorpommern sehr aktiv. Die ständig größer werdenden Komponenten können teils nur noch begrenzt über die Straße transportiert werden und finden immer öfter ihren Weg über die Häfen. In diesem Bereich hat der Mukran Port seine Leistungsfähigkeit bereits mehrfach unter Beweis gestellt.

Quelle + Bildquelle: Mukran Port

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

follow link

*

*

see url

go to link