Newsticker

BEOS erwirbt Logistikimmobilie im Raum Stuttgart

BEOS: Logo

Die BEOS AG hat für den offenen Immobilien-Spezial-AIF „Corporate Real Estate Fund Germany III“ (CREFG III) ein Lager- und Logistikobjekt mit einer Gesamtmietfläche von rund 17.400 Quadratmetern in Renningen erworben. Mit der Transaktion in Form eines Off-Market-Deals erweitert BEOS das Portfolio des CREFG III im Großraum Stuttgart. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Einzelmieter der vollvermieteten Immobilie in der Industriestraße 28 ist die Deutsche Post Immobilien GmbH, mit der ein langfristiger Mietvertrag über die gesamte Mietfläche besteht. Das rund 40.100 Quadratmeter große Hauptgrundstück wurde erstmals 1995 bebaut. Im Jahr 2001 wurde unter anderem die Umschlaghalle erweitert und es kamen ein Kommissionierungsbereich sowie ein Zwischengeschoss für Büroflächen hinzu. Das Objekt verfügt über rund 14.850 Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sowie über circa 2.550 Quadratmeter Bürofläche. Die Transaktion beinhaltet außerdem ein 3.500 Quadratmeter großes Grundstück in der nahegelegenen Benzstraße 32, das hauptsächlich als Parkplatz genutzt wird.

„Das Objekt überzeugt durch seinen langfristigen Mietvertrag mit einem bonitätsstarken Mieter und die sehr gute Lage. Die hohe Nachfrage nach Logistikflächen im wirtschaftsstarken Stuttgarter Raum und die daraus resultierende Verknappung garantieren zudem die wirtschaftliche Nachhaltigkeit des Investments“, sagt Sandra Schwendner, Projektmanagerin der BEOS AG in Stuttgart.

enter site Renningen zeichnet sich insbesondere durch seine sehr gute Verkehrsinfrastruktur aus. Die Stadt mit rund 17.000 Einwohnern liegt westlich von Stuttgart und ist an die Bundesautobahnen A81 und A8 angeschlossen. Darüber hinaus verbindet ein S-Bahn-Anschluss in unmittelbarer Nähe zum Ankaufsobjekt Renningen mit der baden-württembergischen Landeshauptstadt.

Quelle: BEOS AG

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

*