Newsticker

DB Schenker startet zeitdefinierte und garantierte Lieferzeit mit „Premium 10“

MAN & DB Schenker: Platooning

Mit dem gestrigen Tag führt DB Schenker eine einzigartige Produktneuheit ein: Ab jetzt können sich Kunden bei DB SCHENKERsystem premium zusätzlich für eine weitere Option entscheiden – die noch schneller und effizienter ist: „Premium 10“. Bei dieser Variante profitieren Unternehmen von einem zeitdefinierten Service und einer garantierten Ankunft der Sendung bis spätestens 10.00 Uhr vormittags.

Bereits letztes Jahr hat der integrierte Transport- und Logistikdienstleister sein Landverkehrsnetzwerk komplett neu strukturiert und die Produkte DB SCHENKERsystem und DB SCHENKERsystem premium eingeführt. Tägliche Verbindungen zwischen allen europäischen Wirtschaftszentren ermöglichen eine bessere Verteilung der Sendungen und damit eine erhöhte Flexibilität bei der Produktion. Mit „Premium 10“ erweitert DB Schenker seine Produkte und bietet seinen Kunden nochmal einen wesentlichen Vorteil bei der Lieferzeit.

„Bei der neuen Option „Premium 10“ geht es vor allem um Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit. Es ist die effiziente Lösung für alle Unternehmen, die ihre Sendungen schnell erhalten wollen und nicht bis zum Nachmittag warten können. Das ermöglicht unseren Kunden einen erheblichen Wettbewerbsvorteil hinsichtlich einer der knappsten Ressourcen – der Zeit“, erklärt Christian Drenthen, Executive Vice President und Head of Land Transport bei DB Schenker. „Premium 10“ ist die logische Erweiterung der zeitdefinierten Zustelloption „Premium 13“, welche im März dieses Jahres eingeführt wurde.

Mehr als 20.000 Mitarbeiter für Europas Wirtschaft

Das neue Transportnetz verbindet alle bestehenden 430 Landverkehrsstandorte von DB Schenker in 38 europäischen Ländern nahtlos in einem hochmodernen Produktionssystem. Als größtes Frachtunternehmen im Bereich Landverkehr kann DB Schenker Stückgutsendungen konsolidieren und durch die Nutzung einer innovativen Plattformstrategie die Transportzeiten und damit auch die CO2-Emissionen signifikant reduzieren. Mehr als 20.000 Mitarbeiter kümmern sich täglich um rund 300.000 Sendungen und verbinden im neuen Sammelgutnetzwerk Europas Wirtschaft. Und dank modernster Sendungsverfolgungstechnik kann der Status jeder einzelnen Sendung jederzeit von jedem Ort aus überwacht werden.

System Freight

Unter „System Freight“ versteht man in der Logistik alle Güter, die als einzelne Versandstücke verladen werden können, wie z. B. Boxen, Kisten, Paletten mit Maschinen oder Bauteilen für die Fertigung, Kabel-, Papier- oder Blechrollen und Fässer. Das DB Schenker-Netzwerk mit Langstreckenverbindungen und Hubs deckt den gesamten europäischen Kontinent ab. So können alle Fahrzeuge voll ausgelastet und möglichst produktiv eingesetzt werden.

Quelle/Bildquelle: DB Schenker

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*