Newsticker

Logistik-Initiative Hamburg mit struktureller Neuaufstellung und neuer Geschäftsführung

Logistik-Initiative Hamburg; Carmen Schmidt

Zum 01. Juli fiel der Startschuss für die neue Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH (LIHH). Damit ist der letzte Schritt für die organisatorische Neuausrichtung der Logistik-Initiative Hamburg getan. Alle operativen Tätigkeiten und Mitarbeiter wurden in die neue Gesellschaft überführt. Der Aufsichtsrat hat in seiner konstituierenden Sitzung Carmen Schmidt zur alleinigen Geschäftsführerin bestellt.

Um die LIHH nachhaltig für die Zukunft aufzustellen und bestehende Doppelstrukturen zu reduzieren, wurde in den vergangenen Monaten die Gründung und der Aufbau der Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH vorangetrieben. Gesellschafter sind zu gleichen Anteilen die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) der Freien und Hansestadt Hamburg für die öffentliche Seite und der Logistik-Initiative Hamburg e.V. für die private Seite der Initiative. Entsprechend ist auch der Aufsichtsrat mit drei städtischen und drei privatwirtschaftlichen Vertreterinnen und Vertretern paritätisch besetzt. Mitglieder des Aufsichtsrats, dessen Vorsitz jährlich wechselt, sind seitens der BWVI Dr. Wibke Mellwig (Vorsitz), Dr. Tina Wagner und Dr. Rolf Bösinger sowie seitens des Vereins Prof. Dr. Peer Witten (stellv. Vorsitz), Manuela Herbort (Deutsche Bahn) und Holger Schneemann (DHL Freight). In seiner konstituierenden Sitzung hat der Aufsichtsrat einstimmig Frau Carmen Schmidt (42) als Geschäftsführerin der Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH berufen. Frau Schmidt hat seit 2006 aktiv den Aufbau der Logistik-Initiative Hamburg mitgestaltet und war in den letzten sieben Jahren in ihrer Führungsposition maßgeblich an der strategischen Weiterentwicklung der Logistik-Initiative Hamburg beteiligt.

Frau Dr. Mellwig und Herr Prof. Witten freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit im Aufsichtsrat: „Mit Frau Schmidt gewinnen wir eine Geschäftsführerin, die zwei positive Eigenschaften vereint. Sie steht aufgrund ihrer langen Zugehörigkeit zur Logistik-Initiative Hamburg für die kontinuierliche Weiterentwicklung der erfolgreichen Arbeit in den zurückliegenden Jahren. Ebenso verkörpert Sie jedoch auch das notwendige Innovationspotential und die Zukunftsgewandtheit, die es braucht, um die Logistikbranche auf bevorstehende Herausforderungen optimal vorzubereiten.“

„Die veränderten Rahmenbedingungen für die Logistikwirtschaft fordern von der Initiative sich nicht nur organisatorisch, sondern auch inhaltlich neu auszurichten,“ erklärt Carmen Schmidt, „ich freue mich, dass der Aufsichtsrat mir das Vertrauen ausgesprochen hat, diese anspruchsvolle Aufgabe der Zukunftsgestaltung der LIHH erfolgreich zu managen.“

Quelle + Bildquelle: Logistik-Initiative Hamburg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*