Newsticker

Mercedes-Benz zeigt die Zukunft der Elektromobilität bei der 147. Auflage von The Open

Mercedes-Benz, „Official Patron“ bei The Open, verstärkt sein Engagement im Bereich Elektromobilität. Gemeinsam mit The R&A, dem Veranstalter des Turniers, wird das Thema Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt gestellt. Mit dem Concept EQ zeigt Mercedes-Benz, wie die Zukunft der Elektromobilität aussehen kann: sportlich, elegant, intelligent und nachhaltig.

Als „Official Car“ sorgt Mercedes-Benz für Mobilität im Rahmen des seit 1860 stattfindenden Golfturniers. Mit einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern sowie den Mercedes-typischen Stärken in Bezug auf Sicherheit, Komfort, Funktionalität und Konnektivität zeigt das Concept EQ die Zukunft eines modernen und nachhaltigen Automobils. Besucher von The Open haben die Möglichkeit, das Concept EQ aus nächster Nähe im Spectator Village zu besichtigen.

Ein besonderer Höhepunkt der 147. Open ist, wie jedes Jahr, der „ Return of the Claret Jug“, bei der der Vorjahressieger den Claret Jug am Montag der Turnierwoche an den Turnierveranstalter zurückgibt. Jordan Spieth, „Champion Golfer of the Year 2017“, fuhr in diesem Jahr im Concept EQ von Mercedes-Benz vor und übergab die legendäre Trophäe an The R&A.

„Mercedes-Benz ist ein langfristiger Unterstützer des Golfsports und engagiert sich stark für die Förderung und Entwicklung des Sports“, so Martin Slumbers, Chief Executive von The R&A. „Wir freuen uns, dass Mercedes-Benz mit seinem Innovationsgeist neue Wege in Sachen Nachhaltigkeit und Mobilitätslösungen beschreitet.“

Beim einzigen europäischen Major-Turnier werden die besten Golfer der Welt vor rund 185.000 Zuschauern in Carnoustie, Schottland, gegeneinander antreten. Vier Mercedes-Benz Markenbotschafter sind unter den Teilnehmern der Open: Bernhard Langer, Sieger der Senior Open 2017 und damit qualifiziert für The Open; Haotong Li, der letztes Jahr Dritter wurde; Rickie Fowler und Jon Rahm, zwei der Top Ten Spieler der offiziellen Golf-Weltrangliste.

Quelle/Bildquelle: Daimler

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*