Newsticker

Asien-Expansion: Freighthub eröffnet Standort in Hongkong

Etwa ein halbes Jahr nach Abschluss seiner Series A-Finanzierungsrunde über 20 Millionen US-Dollar eröffnet das Berliner Startup Freighthub planmäßig das erste Auslandsbüro in Asien. Damit stärkt die erste volldigitale Spedition Europas ihre Position als schneller, effizienter und transparenter Partner für den globalen Warenversand.

Den Standort leiten wird Christian Hensen, der bereits im Gründungsjahr 2016 zu Freighthub gestoßen ist. Seitdem verantwortete der Logistik-Experte unter anderem den erfolgreichen Aufbau des Hamburg-Standorts mit mittlerweile 20 Mitarbeitern.

Christian Hensen: „Mit unserem Hongkong-Standort operieren wir aus einem der weltweiten Top-Zentren für Handel und Finanzen heraus. Der Riesenmarkt China liegt vor der Haustür. Beides wird uns helfen, das Service-Level für unsere Kunden weiter anzuheben.“

Nach rund zwei Jahren hat sich Freighthub zu einem der führenden Tech-Unternehmen im Logistik-Segment entwickelt. Als vollwertiger Spediteur unterstützt des Startup über 1.000 Kunden beim weltweiten Transport ihrer Güter. Neben den Echtzeit-Services bei Angeboten, Buchung, Tracking und Auftragsverwaltung spielt die datengetriebene Analyse und Optimierung der Lieferkette eine wachsende Bedeutung für die Kunden der digitalen Spedition. Durch die Standort-Eröffnung wird die Zusammenarbeit mit den örtlichen Partnern auf die nächste Stufe gehoben und Kunden größere Transparenz und Kompetenz bei den Leistungen geboten.

Quelle + Bildquelle: Freighthub

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*