Newsticker

Gebrüder Weiss erweitert Logistikterminal bei Esslingen

Gebrüder Weiss: Wernau Logistikterminal

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss erweitert seinen Logistikterminal in Wernau bei Esslingen/Stuttgart. Mit dem Spatenstich ist am 2. August der offizielle Startschuss für den Bau einer neuen Halle gefallen. Um die gestiegene Nachfrage nach Lagerlösungen bedienen zu können, wird der bisher 6.000 Quadratmeter umfassende Logistikkomplex auf 7.100 Quadratmeter vergrößert.

Erweitert werden das Palettenregallager, das Blocklager und die Kommissionierfläche. Damit stehen künftig 11.000 Palettenstellplätze und 3.000 Quadratmeter im Blocklager zur Verfügung. Zusätzlich entstehen drei neue Verladetore. Gebrüder Weiss investiert eine Million Euro in den Ausbau des Terminals, der Ende des Jahres abgeschlossen werden soll. Die Betriebsstätte Wernau ist dem baden-württembergischen Standort Esslingen von Gebrüder Weiss zugeordnet.

Zentraler Logistikstandort in Süddeutschland

„Dieser Standort ist eine ideale Ergänzung zu unseren speditionellen Aktivitäten in der Region“, sagt Jochen Gonser, Niederlassungsleiter Gebrüder Weiss Esslingen. Zum einen liege die Anlage Wernau direkt an der A8 und sei somit gut zu erreichen. Zum anderen ermögliche die Nähe zur Niederlassung Esslingen eine direkte Anbindung an das europaweite Landverkehrsnetz von Gebrüder Weiss. „Mit der Standorterweiterung reagieren wir auf die hohe Nachfrage nach Logistikdienstleistungen im süddeutschen Raum und verfolgen zugleich unsere Strategie, Transportlogistik mit Warenwirtschaft effizient zu verbinden. Ein weiterer Ausbau unserer Aktivitäten in der Region ist bereits in Planung“, erläutert Gonser.

Schaffung neuer Arbeitsplätze

Für seine Kunden lagert Gebrüder Weiss in Wernau unter anderem Automotive-Sensoren, Elektrogeräte und Metallwaren. „Die Sicherheit der Güter hat für uns oberste Priorität. Deswegen legen wir großen Wert auf ein zuverlässiges Diebstahlschutzsystem“, sagt Gonser. Neben Lagerung und Kommissionierung bietet der Standort für Kunden auch eine wichtige Gate-Funktion für Transporte nach Osteuropa, wo Gebrüder Weiss über ein weitreichendes eigenes Standortnetz verfügt. Rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind aktuell in Wernau beschäftigt. Nach der Erweiterung soll das Personal aufgestockt werden. Dadurch sollen neue Arbeitsplätze im gewerblichen Bereich entstehen.

Quelle: Gebrüder Weiss, Bildquelle: Lena Lux Fotografie

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*