Newsticker

ALS übernimmt Delta Douane

ALS: Übernahme Delta Douane

ALS Customs Services hat den Zollspezialisten Delta Douane übernommen. Das Closing des Zukaufs erfolgte am 1. August. Zuvor hatten beide Zollexperten eine mehrmonatige strategische Partnerschaft geführt und im Bereich von Verzollung und Beratung eng zusammengearbeitet. Durch die Akquisition kann ALS ihren Kunden insbesondere in Frankreich ein erweitertes Netzwerk anbieten. Hier war Delta Douane zuletzt exklusiver Partner des Zollbrokers.

Sowohl ALS als auch Delta Douane sind auf die Zollberatung sowie -abfertigung für nationale und internationale Kunden spezialisiert. Die bisherige Zusammenarbeit umfasste sowohl eine strategische Partnerschaft als auch mehrere erfolgreiche Zollkooperationen für französische und amerikanische Unternehmen.

„Die Zusammenarbeit hat sich für beide Seiten als gewinnbringend herausgestellt. Daher haben wir uns dazu entschlossen, Delta Douane vollständig in unser Unternehmen zu integrieren. Dies ermöglicht es uns, unser Netzwerk in Frankreich auszubauen und weitere Regionen des Landes zu erschließen“, begründet Thomas Kaulbach, Geschäftsführer der ALS Customs Services, den Zukauf.

„Wir sehen großes Potenzial in der Übernahme. ALS ist in den wichtigsten Ländern der Welt tätig und besitzt eine Marktpräsenz in Europa sowie auf wichtigen globalen Wirtschaftsachsen, die wir alleine nicht erreichen könnten“, begrüßte Fabrice Raimond, Geschäftsführer von Delta Douane, die Akquisition.

Delta Douane ist seit 1999 auf dem französischen Markt tätig und ist heute in den wichtigsten europäischen Häfen und Flughäfen vertreten. Der Hauptsitz befindet sich im französischen Rouen. ALS verfügt über zwölf Standorte in Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg sowie der Schweiz. Der Zollexperte war bundesweit einer der ersten Dienstleister, der 2008 den Status als Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter erhielt.

Quelle + Fotoquelle: ALS Customs Services

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*