Newsticker

MAN Truck & Bus Deutschland auf Rekordkurs bei Absatz und Marktanteil im ersten Halbjahr 2018

MAN Truck & Bus Deutschland schreibt auch im zweiten Quartal die Erfolgsstory 2018 fort. So wurden in den ersten sechs Monaten 12.259 Lkw in Deutschland ausgeliefert. In der Zulassungsstatistik wurde mit 29,8 Prozent ein nie dagewesener Höchstwert, bezogen auf das erste Halbjahr, im Bereich über sechs Tonnen erzielt. Der Marktanteil konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,3 Prozentpunkte gesteigert werden. Im Segment der schweren Lkw über 16 Tonen konnte MAN den Marktanteil um 2,8 Prozentpunkte auf 30 Prozent weiter verbessern, bei Sattelzugmaschinen über 16 Tonnen ist MAN mit 27,7 Prozent in Deutschland Marktführer. Große Erwartungen setzt MAN in die IAA Nutzfahrzeuge, die im September in Hannover stattfindet.

Holger Mandel, Vorsitzender der Geschäftsführung von MAN Truck & Bus Deutschland, ist optimistisch: „Die IAA Nutzfahrzeuge euphorisiert die gesamte Branche. Das positive Umfeld der weltweit wichtigsten Leitmesse für Transport, Logistik und Mobilität schafft eine Atmosphäre die wichtige Kaufimpulse setzt.“ Zur Geschäftsentwicklung von MAN Truck & Bus Deutschland sagte er weiter: „Unsere starke Position im deutschen Lkw-Markt verdanken wir der großartigen Mannschaftsleistung unserer Mitarbeiter, aber auch dem starken Vertrauen unserer Kunden in die Marke MAN.“

Der Geschäftsbereich Bus mit den Marken MAN und Neoplan konnte sich im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 ebenfalls deutlich verbessern und steigerte den Marktanteil auf 24,6 Prozent. Im Segment Stadtbusse konnte MAN um 8,4 Prozentpunkte zulegen, im Bereich Überlandbusse um drei Prozentpunkte und im stark rückläufigen Reisebusmarkt um 2,5 Prozentpunkte mit dem MAN Lion’s Coach und 3,2 Prozentpunkte mit den Neoplan-Modellen.

Mit dem MAN TGE gelang seit dem vergangenen Jahr erfolgreich der Einstieg in das Transporter-Segment und MAN wurde mit einem Angebot von 3,0 bis 44 Tonnen zum Full-Range-Anbieter. Mit dem TGE überträgt MAN das gewohnt kundenorientierte Lkw-Geschäft in die Klasse der Transporter. Von Januar bis Juni 2018 wurden bereits 786 MAN TGE neu zugelassen. Der Auftragseingang liegt sehr hoch, womit das geplante Absatzziel für 2018 erreicht wird.

MAN TopUsed, das Gebrauchtfahrzeuggeschäft, verzeichnete mit 4.061 Einheiten erneut einen sehr starken Absatz, leicht über dem Niveau vom Vergleichszeitraum 2017.

Im Bereich After Sales entwickeln sich weiterhin alle Kennzahlen positiv, es herrscht nach wie vor große Nachfrage nach Services und Dienstleistungen. Das belegt auch die Steigerung des Umsatzes um 5,4 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2017. Zukunftsinvestitionen erfolgen in Pilsting und Göppingen, wo die ersten Spatenstiche für neue MAN Service- und Verkaufsstandorte gesetzt wurden.

Christopher Kunstmann, Mitglied der Geschäftsführung für den Bereich Finanzen, zur Geschäftsentwicklung: „Neben der außerordentlich positiven Entwicklung bei Absatz, Umsatz und Marktanteilen zählt natürlich besonders, dass wir unsere Margen- und Ertragssituation auf hohem Niveau justieren konnten. Auf Basis unserer erfolgreichen Reorganisation während der letzten beiden Jahren sowie einer schlanken Kostenstruktur sind wir für die Zukunft bestens aufgestellt, was die Wettbewerbsfähigkeit betrifft.“

Quelle + Bildquelle: MAN

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*