Newsticker

Erste Liegezeiten für Boeing 737 MAX bei Lufthansa Technik

Lufthansa: 737 MAX

Bei Lufthansa Technik haben jüngst die ersten großen Liegezeiten von Flugzeugen des Typs Boeing 737 MAX 8 eines ungenannten Kunden  stattgefunden. Die Flugzeuge wurden bei Lufthansa Technik Budapest im Rahmen einer umfangreichen Modifikation mit einer hochmodernen Konnektivitätslösung ausgerüstet.

Der Airline-Kunde erweitert derzeit seine reine Boeing 737-Flotte um das neueste Mitglied dieser Flugzeugfamilie und suchte einen Partner, der diese Flotte mit einer hochmodernen Connectivity-Lösung ausstattet. Lufthansa Technik Budapest war der Standort der Wahl, um  die Liegezeiten innerhalb eines kurzen und verlässlichen Zeitrahmens durchzuführen. In den letzten Jahren hat das auf die Überholung und  Modifikation von Mittelstreckenflugzeugen spezialisierte  Tochterunternehmen der Lufthansa Technik in Budapest diese  Modifikation bereits häufig an Boeing 737 der Next Generation-Baureihe durchgeführt.

Während der fünftägigen Liegezeiten sind mehrere spezialisierte Teams für die Modifikationsarbeiten im Einsatz. Ein Strukturteam verstärkt  den betroffenen Bereich der Rumpfoberfläche, um die Installation der  Satellitenantenne (Satellite Antenna Assembly) und der GSM-Antenne sowie des Radoms zu ermöglichen. Das Avionik-Team installiert die Verkabelung sowie die Hard- und Software des zugehörigen Konnektivitätssystems in der Flugzeugkabine. Ein weiteres Team schafft den notwendigen Zugang zum Cockpit und der Passagierkabine  und installiert die gesamte Ausrüstung nach Abschluss aller Arbeiten  wieder.

Dietmar Focke, CEO der Lufthansa Technik Budapest, sagte: „Die jüngsten Liegezeiten verdeutlichen unsere Kompetenz für die Modifikation der Boeing 737 MAX 8. Aber das ist für uns nur der erste Schritt. Wir erweitern unser Angebot derzeit auf die komplette Wartung für diesen Flugzeugtyp. So wollen wir Betreiber von der planmäßigen Instandhaltung über die Modifikation bis hin zur umfangreichsten Flugzeugüberholung unterstützen.“

Erweiterungen der Instandhaltungskapazität für die 737 MAX sind auch für andere Standorte im Lufthansa Technik-Netzwerk geplant. Lufthansa Technik bietet bereits heute ein umfangreiches Angebot an weltweit verfügbaren Produkten und Dienstleistungen für die verschiedenen Boeing 737-Typen. Die Ersatzteillager für die Boeing 737 Classic- und die verbreiteten Next-Generation-Versionen wurden für die Komponentenversorgung der 737 MAX erweitert. Und als eines der ersten Instandhaltungsunternehmen, das Kunden bereits in der Anfangsphase des Betriebs ihrer LEAP-Triebwerke unterstützt, laufen die Vorbereitungen für die Einführung des LEAP-1B-Triebwerks, wobei der erste Werkstattbesuch für 2019 erwartet wird.

Quelle: Lufthansa Technik, Bild: Brandon Farris

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*