Newsticker

IAA Nutzfahrzeuge 2018: LUIS Technology GmbH setzt Impulse

LUIS Technology: Manager

Eine Branche im Aufbruch: Das Thema Abbiegeassistent ist politisch hochaktuell. Das Unternehmen LUIS Technology GmbH, Anbieter von innovativen Sicherheitslösungen im Bereich der Kamera-Monitor- und Fahrassistenzsysteme, bekam das auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 deutlich zu spüren: Der Andrang war groß – die Innovationen der Hamburger werden von Speditionen, Unternehmen und Verbänden stark nachgefragt.

Aufklärungsarbeit für die Branche

Ein wichtiges Thema am Messestand der LUIS Technology GmbH war das Abbiegeassistenzsystem TURN DETECT: dieses System, welches Besucher vor Ort am Messestand testen konnten, arbeitet kamera- und softwarebasiert und erkennt Fußgänger und Fahrradfahrer im Gefahrenbereich des Fahrzeugs. Das System warnt nur dann, wenn eine Kollision droht und filtert alle statischen Objekte, wie parkende Autos oder Masten, raus. Das System schützt den Fahrer so vor einer potentiellen Abstumpfungsgefahr bei Daueralarm. Vor allem Abbiegeassistenten auf Ultraschall-Basis können nicht zwischen sich bewegenden und statischen Objekten unterscheiden und haben daher eine hohe Anfälligkeit für Fehlalarme. Die Möglichkeit der einfachen Nachrüstung in bestehende und neue Flotten macht das System von LUIS besonders interessant, wie Dr. Matthias Feistel, Teil der Geschäftsführung, erklärt: „Das System ist sehr effektiv, da es softwarebasiert arbeitet. Es erkennt potentielle Gefahren auch aus der ‚zweiten Reihe‘ (Radfahrer auf dem Fahrradweg – 70% der Todesfälle geschehen in diesem Gefahrenbereich). Radar- und Ultraschall-Systeme können diese Gefahren häufig nicht erfassen, da parkende Autos die Radfahrer verdecken. Wir haben während der IAA Nutzfahrzeuge 2018 eine unerwartet hohe Nachfrage nach diesem System erfahren und freuen uns über die sehr positive Resonanz und das hohe Interesse von Fahrzeugbauern, Speditionen, Verbänden und kommunalen Unternehmen. Es hat sich auch gezeigt, dass die öffentliche Debatte zum Abbiegeassistenten, welche von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer eröffnet wurde, Wirkung gezeigt hat. Insbesondere aus dem kommunalen Bereich haben wir ein sehr hohes Interesse erfahren. Hier scheint die Debatte etwas in Gang gesetzt zu haben.“

Neun Messetage, über 100 vereinbarte Testeinbauten und mehr als 1.800 Standbesucher

Die IAA Nutzfahrzeuge 2018 präsentierte auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl an innovativen und zukunftsweisenden Produkten, Fahrzeugen und Dienstleistungen. Das Hamburger Unternehmen LUIS Technology GmbH positionierte sich mit seinen zukunftsweisenden Produkten als Ideengeber für die Branche. Die Zahlen am Messestand der Hamburger sind beeindruckend: an insgesamt neun Messetagen wurden am Stand der Hamburger über 1.800 Besucher aus der Industrie begrüßt. Dabei wurden mit interessierten Unternehmen, Fahrzeugbauern, Speditionen und Verbänden über 100 Testeinbauten des Abbiegeassistenten vereinbart. Auch die Lkw-Hersteller und -Zulieferer kamen zum Teil mehrfach, um sich den Abbiegeassistenten näher anzusehen und Testeinbauten zu vereinbaren. Darüber hinaus zeigte LUIS weitere Innovationen. Martin Groschke, ebenfalls Teil der LUIS-Geschäftsführung, erläutert: „Nicht nur der Abbiegeassistent hat das Interesse der Besucher am Messestand erweckt. Das Thema mobile Datenaufzeichnung und unsere Long Range-Digitalfunk-Innovation waren ebenfalls Thema vieler Gespräche auf unserem Messestand. Mit unserem neuen Digitalfunkprodukt setzen wir einen Maßstab in Sachen Reichweite und Stabilität. Mit diesen Innovationen werden wir auch in den nächsten Jahren das am schnellsten wachsende Unternehmen in unserem Segment bleiben. Die IAA Nutzfahrzeuge 2018 war von daher ein voller Erfolg für uns“.

Quelle: LUIS Technology GmbH, Bild: Samir Fritz Photography

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*