Newsticker

Quick-Cargo-Service eröffnet Niederlassung in Gronau

Symbolbild: Frachtschiff auf See

Unter der Leitung des erfahrenen Logistik-Experten Stephan Saggau baut Quick Cargo Service  eine eigene Dependenz unweit der niederländischen Grenze im Wirtschaftsgebiet Münster-Osnabrück auf.

Quick Cargo folgt damit seiner Strategie des stetigen und engmaschigem Netzwerkaufbaus. Deutschlandweit ist das Unternehmen nun mit elf eigenen Büros (Frankfurt, Hamburg Seefracht- und Luftfrachtstandort, Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, München, Hannover, Köln, Nürnberg und Gronau) präsent und hat europaweit weitere Dependenzen in Amsterdam, Rotterdam, London, Basel, Zürich, Kopenhagen und Warschau.

Die Niederlassung in Gronau wird für den Logistiker ein wichtiges Drehkreuz vor allem auch für den Seefracht Import aus den Niederlanden werden. „Rund um Gronau greifen wir bereits auf einen umfangreichen Kundenstamm zurück. Kunden, die wir nun noch besser lokal betreuen können. Es ist ein wirtschaftlicher interessanter Raum für uns“, fasst Firmenchef Stephan Haltmayer die Beweggründe des Unternehmens zusammen. „Als professioneller Dienstleister, der die Anliegen der Kunden in den Vordergrund stellt, ist es für uns ein Muss, immer in Kundennähe und damit direkt greifbar und ansprechbar zu sein“, erläutert Haltmayer weiter. Weiterhin plant der langjährige erfahrene Spediteur auch zusätzliches Luftfrachtgeschäft in dieser Region zu generieren. Im Bereich Luftfracht ist das Unternehmen zuverlässiger Partner für weltweite Sendungen.

Weiteres Personal am Standort gesucht

Die neue Quick-Cargo Repräsentanz in Gronau  wird  derzeit von zwei Logistikspezialisten besetzt. Geplant ist die Niederlassung bis zum Februar mit insgesamt 10 erfahrenen Logistikern auszustatten.

Quelle: Quick Cargo Service, Bild: ©Kalyakan-Fotolia

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*