Newsticker

Über 1 Million Passagiere flogen im November mit Austrian Airlines

Austrian Airlines: Logo

Im November 2018 flogen über 1 Million Passagiere mit Austrian Airlines. Das entspricht einem Plus von 9,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Mit einem Passagierplus von 8,9 Prozent trug der starke Europaverkehr erneut maßgeblich zum generellen Wachstum bei.

Auch das Amerika-Angebot von Austrian Airlines zeigt sich stark – hier flogen im November 2018 27,9 Prozent mehr Passagiere als im Vorjahr. Ein Grund für diesen Anstieg ist unter anderem die Aufstockung der Frequenzen nach Nordamerika mit Beginn des Winterflugplans 2018/19. Diese zusätzlichen Kapazitäten konnten im November erfolgreich abgesetzt werden.

Das Angebot gemessen in ASK wurde um 6,3 Prozent erhöht. Die verkauften Sitzkilometer stiegen um 11,5 Prozent. Die Auslastung im Monat November 2018 lag im Durchschnitt bei 76,3 Prozent, was um 3,6 Prozentpunkte mehr ist als im Vorjahr. Die Anzahl der Flüge wurde im November 2018 um 5,2 Prozent auf 12.092 erhöht.

„Die Entwicklung der Passagierzahl in diesem Jahr ist sehr erfreulich“, kommentiert Andreas Otto, Vorstandsmitglied und CCO von Austrian Airlines.

Im Zeitraum Jänner bis November 2018 hat Austrian Airlines in Summe knapp 13 Millionen Passagiere befördert. Das entspricht einem Anstieg von 8,7 Prozent. Das Angebot gemessen in ASK wurde um 6,3 Prozent erhöht. Die verkauften Sitzkilometer stiegen um 9,8 Prozent im Vergleich zu den ersten 11 Monaten im Vorjahr. Die Auslastung ist um 2,6 Prozentpunkte auf 79,6 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Flüge wurde von Jänner bis November 2018 um 4,8 Prozent auf 139.850 erhöht.

Quelle: Austrian Airlines, Bild: Austrian Airlines

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*