Newsticker

Geschäftsführung der Neuss Trimodal GmbH neu aufgestellt

Symbolbild: Vertragsunterzeichnung

Die Neuss Trimodal GmbH, eine Beteiligungsgesellschaft der Frankfurter Kombiverkehr KG, der Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH & Co. KG und der Ambrogio GmbH, hat zum 1. Januar 2019 einen neuen Geschäftsführer bekommen. Daniel Jähn (40), Leiter Terminals, Ablauforganisation & Projekte bei Kombiverkehr, hat zum Jahreswechsel die zweite Geschäftsführerposition übernommen und wird ab sofort zusammen mit Geschäftsführerkollege Karsten Scheidhauer die Geschicke des Unternehmens lenken. Jähn übernimmt die Position von Ulrich Altmann, der auf eigenen Wunsch hin seine Arbeitszeit verkürzen wird. Altmann und sein großer Erfahrungsschatz bleiben der Neuss Trimodal erhalten. Er wird bei der Neuss Trimodal im Bereich der Projektentwicklung beratend tätig sein.

Jähn studierte von 1997 bis 2001 Verkehrssystemtechnik mit Schwerpunkt Verkehrslogistik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau mit Abschluss Diplom-Ingenieur. Nach einem Praxissemester bei Kombiverkehr stieg er 2001 als Projektmanager im Bereich Produktion ein und übernahm 2008 die Position als Leiter Terminals, Ablauforganisation & Projekte. 2015 wurde ihm die stellvertretende Leitung des Bereichs Produktion übertragen.

source site Die Neuss Trimodal GmbH betreibt ein trimodales Container-Terminal im Hafen Neuss. Das Unternehmen bietet Trucking- und Umschlagsleistungen im Schiffs-, Bahn und Lkw-Bereich an. Wartung und Reparatur von Containern und Wechselbrücken aller Art runden das Leistungsportfolio ab. Von montags fünf Uhr bis samstags zwölf Uhr stehen zum Umschlag über die 550 Meter lange Kaikante zwei Krane zur Verfügung, die nicht nur Binnenschiffe, sondern auch vier Gleise mit einer Länge von jeweils 630 Metern bedienen. Insgesamt erlauben die Schienen mit einer Gesamtlänge von 5.300 Metern, dass auch Ganzzüge be- und entladen werden können. Ergänzend zu den Krananlagen werden sechs Reach Stacker mit einer Tragkraft von 42 Tonnen eingesetzt. Auf einer Fläche von mehr als 88.000 Quadratmetern ist Platz für 6.030 TEU, davon 140 für Gefahrgüter, die das Gelände über getrennte Gate In- und Gate Out-Zugänge erreichen und verlassen. Heute verkehren von und nach Neuss Trimodal rund 60 Züge und sieben Binnenschiffe wöchentlich.

Quelle: Kombiverkehr, Bild: ©Wellnhofer Designs / Fotolia

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

*

enter

source