Newsticker

Panattoni entwickelt neuen Noerpel-Standort in Odelzhausen

Panattoni Europe: Speditions- und Bürofläche für Noerpel

Panattoni Europe, ein Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien, entwickelt im Auftrag von Noerpel ein neues Speditionsterminal mit Büroflächen in Odelzhausen, nahe München. Dies wird Ende 2019 fertig gestellt. Mit dem neuen Standort in Odelzhausen stellt sich der international agierende Transport- und Logistikdienstleister im Raum München größer auf.

Ab Februar 2019 werden rund 9.800 Quadratmeter Speditions- und 3.000 Quadratmeter Bürofläche auf einer Grundstücksfläche von 44.300 Quadratmetern mit dem Beginn der Erdarbeiten entstehen. Geplant ist eine Speditionsanlage mit 100 Verladetoren, 132 Pkw-Stellplätzen sowie Lkw- und Brückenstellplätzen. Der Neubau ist auf den Umschlag von Stückgütern ausgerichtet.

Fred-Markus Bohne, Managing Partner von Panattoni Europe, erläutert das Vorhaben: „Im Rahmen eines sogenannten Fee-Developments entwickeln wir eine moderne Umschlagsimmobilie, die allen kundenindividuellen Anforderungen gerecht wird. Dabei greifen wir auf unsere Erfahrung in der Entwicklung von nutzerspezifischen Immobilien zurück und bauen auf die gute Zusammenarbeit mit Noerpel.“

Panattoni stellte für Noerpel bereits vor gut einem Jahr eine Logistikanlage in Elsdorf, nahe Hamburg und Bremen, fertig. Auf die erfolgreiche Zusammenarbeit in Elsdorf folgt nun das zweite Projekt. Das bestätigt Stefan Noerpel-Schneider, Geschäftsführer der C.E. Noerpel GmbH: „Wir haben einen neuen Standort in Odelzhausen erworben und Panattoni aufgrund unserer erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Entwicklung betraut. Panattoni bringt substanzielle Erfahrung ein und setzt dieses Projekt unseren Anforderungen entsprechend um.“

Das Projekt zeichnet sich auch durch einen idealen Standort und die Unterstützung der Gemeinde Odelzhausen aus. Die Gemeinde im Landkreis Dachau liegt auf halber Strecke zwischen München und Augsburg – direkt an der A8 – und bietet eine ideale Verkehrsanbindung in einem starken Wirtschaftsraum. „Im Süden des Gewerbegebiets Odelzhausen siedelt sich mit Noerpel ein familiengeführtes Unternehmen an, das mit Arbeitsplätzen und branchenübergreifenden Speditionsdienstleistungen die Wirtschaft stärkt. Der Standort bietet dafür beste Voraussetzungen“, so Markus Trinkl, Erster Bürgermeister von Odelzhausen

Quelle: Panotti Europe, Bild: Panotti Europe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*