Newsticker

Frauke Heistermann wird Teil des ISM-Kuratoriums

ISM: Frauke Heistermann verstärkt ab sofort das Kuratorium

Das Kuratorium der International School of Management (ISM) ist um ein Mitglied reicher. Frauke Heistermann, unter anderem Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Logistik e.V. und Vorsitzende des Rates für Technologie in der Landesregierung Rheinland-Pfalz, unterstützt ab sofort das Netzwerk der privaten Wirtschaftshochschule. Sie bringt über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Digitalisierung, IT und Logistik/Supply Chain Management in das Kuratorium ein. Mit der Kooperation möchte die ISM den Dialog zwischen Hochschule und Wirtschaft weiter stärken.

„Ein funktionierender Transfer zwischen Hochschulen und der Wirtschaft ist essenziell. Es ist einerseits wichtig, Bedarfe der Wirtschaft bei der Digitalisierung auch in der Lehre zu verankern und andererseits, neue Erkenntnisse der Hochschule in die Wirtschaft zu überführen. Das Kuratorium bietet für einen Austausch zu diesen Themen eine wichtige Plattform.“ Frauke Heistermann sieht der Zusammenarbeit mit der ISM mit klaren Zielen entgegen: „Als Expertin für Logistik, Digitalisierung und neue Technologien freue ich mich, wenn ich dieses Wissen einbringen und die ISM mit Zugängen zu meinem Netzwerk unterstützen kann.“

Neben ihrem Engagement als Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Logistik und als Vorsitzende des Rates für Technologie ist Frauke Heistermann als Aufsichts- und Beirätin tätig. Zuvor leitete die 47-Jährige als Chief Digitalization Officer bei Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics die Erstellung und Umsetzung von Digitalisierungsstrategien. In der AXIT GmbH (heute Siemens Digital Logistics) baute sie als Mitgründerin eine globale Plattform zur Digitalisierung von Logistikprozessen auf und war unter anderem für die Produktstrategie und -entwicklung verantwortlich.

„Unser neues Kuratoriumsmitglied Frauke Heistermann ist eine große Bereicherung für unsere Expertenrunde und für unser Lehrangebot. Insbesondere der Master-Studiengang International Logistics & Supply Chain Management beschäftigt sich intensiv mit neuen Formen der Mobilität und den Auswirkungen der Digitalisierung auf Logistikprozesse“, sagt ISM-Präsident Prof. Dr. Ingo Böckenholt.

In enger Zusammenarbeit mit den Kuratoren arbeitet die ISM kontinuierlich an der Modernisierung und Praxisorientierung der Studieninhalte. Durch das Expertennetzwerk werden jedes Semester verschiedene Projekte umgesetzt. Derzeit umfasst das Netzwerk der Wirtschaftshochschule 34 Mitglieder.

Quelle: ISM, Bild: felixschmitt.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*