Newsticker

Reichhart eröffnet zwei neue Standorte im Großraum München

Reichhart: Noch sind die Hallen in Neufahrn leer.

Für Kunden aus Automobil- und Luftfahrtindustrie ist Reichhart mit kontraktlogistischen Dienstleistungen seit kurzem vor Ort: In Maisach nahe Fürstenfeldbruck sowie Neufahrn bei Freising startet das Gilchinger Logistikunternehmen neue Niederlassungen.

Reichhart erweitert damit sein europaweites Netzwerk in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien auf 20 Standorte. Neue Beauftragungen von vor Ort ansässigen deutschen und schweizerischen Unternehmen aus dem Nutzfahrzeugbau sowie der Luftfahrtbranche bilden die Basis für den Aufbau der zusätzlichen Niederlassungen in Bayern.

„Wir freuen uns über die Expansion und das Vertrauen, das unsere Auftraggeber in uns setzen. Kundenindividuelle, wirtschaftliche Lösungen und ganzheitliche Logistikkonzepte waren ausschlaggebend für den Erhalt der neuen Aufträge“, so Johannes Schwarze, Leitung Logistikplanung und Dienstleistungsentwicklung bei Reichhart, zu der Geschäftserweiterung.

Für den Betrieb des Lagerstandortes Maisach erarbeitete Reichhart zunächst ein Warehousing-Konzept inklusive Distributionslogistik für die Ware für einen Bestandskunden aus der Luftfahrtindustrie. Dieses setzt der Gilchinger Logistikdienstleister nun auf 3.000 Quadratmetern um.

Am Standort in Neufahrn wird Reichhart ab Mitte April auf 10.000 Quadratmetern die Sequenzierung und anschließende sequenzgenaue Anlieferung von Automobilkomponenten für einen ortsansässigen Nutzfahrzeugkonzern übernehmen.

80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im gewerblichen Bereich wird Reichhart in der kommenden Zeit zur Bewirtschaftung der neuen Niederlassungen einstellen. Der Jahresumsatz der zwei Standorte liegt bei insgesamt 6,2 Millionen Euro.

Quelle: Reichhart, Bild: Reichhart

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*