Newsticker

Noerpel-Gruppe unterstützt Verein „Deckel drauf e.V.“

Noerpel: Logistikzentrum in Elsdorf

Als familiengeführtes Transport- und Logistikunternehmen betreibt die Noerpel-Gruppe allein zehn Standorte in Baden-Württemberg und Bayern. Das Team in Villingen-Schwenningen unterstützt jetzt den Verein „Deckel drauf e.V.“ im Kampf gegen Kinderlähmung. Der Verein koordiniert die Sammlung von Plastikdeckeln in ganz Deutschland und finanziert mit dem Materialerlös Schluckimpfungen gegen Kinderlähmung.

Die Noerpel-Mitarbeiter aus Villingen-Schwenningen organisieren am 15. Mai 2019 die Abholung von mehr als 110.000 Kunststoffdeckeln und den kostenfreien Transport zur IDS Logistik GmbH nach Neuenstein, von dort geht es weiter zu einem Recyclingbetrieb. Die Deckel sind eine Spende der Imnauer Mineralquellen GmbH aus Haigerloch Bad Imnau. Der Mineralwasserhersteller hat die bunten Deckel in den letzten Monaten gesammelt und auf drei Transportpaletten verpackt.

Am Mittwochvormittag fuhr der Noerpel-Lkw auf dem Firmengelände vor und verlud die Fracht. „500 Deckel für eine Impfdosis – was für ein wunderbares Projekt gegen eine tückische Krankheit“, sagt Christian Odenwälder, Verkaufsleiter bei Noerpel in Villingen-Schwenningen. „Allein diese Kunststoffdeckel entsprechen schon 220 Schluckimpfungen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Transporteinsatz hier aktiv helfen können.“

Die deutschlandweite Sammelaktion des Vereins „Deckel drauf e.V.“ endet Ende Mai 2019. Bis heute wurden 1.051 Tonnen Kunststoffdeckel gesammelt. Weltweit konnten rund 3.315.000 Impfungen finanziert werden. Zum Einsatz kommen die Impfdosen in Pakistan, Nigeria und Afghanistan. Die Stückgutkooperation IDS Logistik GmbH übernimmt seit 2018 den Transport der Deckel in Deutschland, die Noerpel-Gruppe ist Partnerunternehmen der IDS.

Quelle: Noerpel-Gruppe, Bild: © Noerpel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*