Newsticker

GLS Germany feiert runden Geburtstag: 30 Jahre Dynamik

GLS: Gigaliner

Der Paketdienstleister General Logistics Systems Germany feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. 1989 fiel das Startsignal für eine dynamische Aufwärtsentwicklung.

Flächendeckend Pakete zustellen – zuverlässig und schnell. Mit diesem Anspruch startete das GLS-Vorgängerunternehmen German Parcel am 28. April 1989 in Neuenstein. Seitdem wächst das Unternehmen dynamisch, sei es bei der Mitarbeiterzahl, den Produktionskapazitäten oder dem Leistungsportfolio, national und im Export. Anfangs dienten zum Beispiel 30 Standorte von Spediteuren als die ersten Depots. Heute verfügt GLS Germany über ein dichtes und effizientes Netz mit 66 modernen eigenen Paketdepots.

Ebenso rasant entwickelten sich die Paketmengen. Im Gründungsjahr transportierten die Mitarbeiter zwei Millionen Pakete in Deutschland. Heute sind es nicht mehr jährlich, sondern täglich 2,5 Millionen Pakete – europaweit! Denn parallel zum nationalen Versand nahm schon früh der internationale Ausbau Fahrt auf. Die GLS-Gruppe gehört seit Jahren zu den führenden Paketdiensten in Europa und die deutsche Landesgesellschaft ist eine ihrer tragenden Säulen.

GLS Germany dankt im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums ihren Kunden, Partnern und insbesondere den Mitarbeitern. „Das Engagement, Fachwissen und der Zusammenhalt unserer Mitarbeiter sind die Grundlage unseres Erfolgs“, sagt Martin Seidenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der GLS Germany. „In der GLS-Familie erbringen alle Kolleginnen und Kollegen täglich eine großartige Leistung – mit maximalem Fokus auf hochwertige Qualität und die Zufriedenheit unserer Kunden.“

Auch in Zukunft wird GLS Germany kontinuierlich in Wachstum investieren, um weiterhin mit starker Qualität zu überzeugen. Außerdem plant das Unternehmen, sein Engagement in der nachhaltigen City-Logistik auszubauen. In vielen Städten sind bereits eFahrzeuge für GLS im Einsatz – meist in Kombination mit City- oder Mikro-Depots – und ihre Anzahl soll weiter steigen.

Quelle: GLS-Gruppe, Bild: GLS Group

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*