Newsticker

Jettainer und Westjet Airlines verlängern Zusammenarbeit

Jettainer: Logo

Kanadas zweitgrößte Fluggesellschaft Westjet und Jettainer setzen ihre Partnerschaft langfristig fort. Damit steuert und wartet der international führende Servicepartner für ausgegliedertes ULD-management auch in den kommenden fünf Jahren die Lademittelflotte von Westjet. Der Vertrag wurde zwei Jahre vor Ablauf vorzeitig verlängert.

Seit dem Start der Partnerschaft im Jahr 2015 befindet sich Westjet auf Wachstumskurs. So legten auch die Anzahl der zu steuernden Container und Paletten von etwa 350 auf aktuell 2.000 Einheiten zu. Derzeit betreibt Westjet 120 Flugzeuge vom Typ Boeing 737 sowie vier Boeing 767-300. Darüber hinaus übernahm die Airline im Januar dieses Jahres die erste von zehn neu bestellten Boeing 787-9 Dreamlinern.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen von Westjet in unsere Services. Die vorzeitige Verlängerung des Vertrages bringt dies explizit zum Ausdruck und ist für uns ein Ansporn auch zukünftig durch besten Service zu überzeugen“, sagte Carsten Hernig, Geschäftsführer der Jettainer GmbH.

„Die vorzeitige Erneuerung unseres Vertrags ist ein Beweis für die gute Partnerschaft in den vergangenen vier Jahren mit Jettainer. Wir sehen in dem ULD-Spezialisten einen idealen Partner, um unseren Wachstumskurs weiter fortzusetzen“, betonte Heidi Mackenzie, Director Cargo bei Westjet Airlines.

Quelle: Jettainer, Bild: Jettainer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*