Newsticker

UPS ernennt neuen Chief Sustainability Officer

UPS / Standort Hamburg / Emissionsfrei / Elektro / City

UPS (NYSE: UPS) hat Suzanne Lindsay-Walker zum UPS Chief Sustainability Officer (CSO) und Vice President of Environmental Affairs ernannt. In dieser Funktion folgt sie Tamara Barker, einer UPS Veteranin, die 32 Jahre im Unternehmen gearbeitet hat und kürzlich in den Ruhestand gegangen ist.

Suzanne Lindsay-Walker wird für Richtlinien und Programme verantwortlich sein, um die Einhaltung von Umweltgesetzen und -vorschriften sicherzustellen, sowie das Erreichen der Nachhaltigkeitsziele von UPS für einen geringeren Einsatz von kohlenstoffbasierten Kraftstoffen überwachen.

„Die Erfahrung in der Projektierung und das Wissen im Bereich Nachhaltigkeit, das Suzanne in das UPS Team einbringt, sind beeindruckend“, sagte Rhonda Clark, Präsidentin, Corporate Plant Engineering bei UPS. „Sie hatte wichtige Führungspositionen bei drei anderen, bekannten Marken inne, im Rahmen derer sie Nachhaltigkeitsprogramme entwickelt und geleitet, gewerbliche Einrichtungen gestaltet sowie das Engagement von Kunden und Mitarbeitern gefördert hat. Wir freuen uns, dass Suzanne UPS dabei unterstützt, die Fortschritte bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele von UPS für 2020 und 2025 fortzusetzen.“

Zuletzt war Lindsay-Walker als Director of Sustainability bei Brambles USA Inc. tätig. Sie verantwortete die Nachhaltigkeitsstrategie für Nordamerika und das Engagement wichtiger Kunden. Lindsay-Walker war auch für die Förderung der Einführung kohlenstoffarmer Technologien sowie für das interne Nachhaltigkeitsprogramm des Unternehmens zuständig.

Zuvor arbeitete Lindsay-Walker fünf Jahre bei The Kroger Co. als erste Direktorin für Nachhaltigkeit. Sie hat die ersten zukunftsweisenden Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens entwickelt und lanciert, ein Null-Abfall-Programm erstellt und mit wichtigen internen und externen Interessensgruppen zusammengearbeitet, um die 2020-Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Außerdem half Lindsay-Walker Kroger, sich in fünf aufeinander folgenden Jahren einen Platz im renommierten Dow Jones Sustainability Index zu sichern. Des Weiteren leitete sie Initiativen zur Einbindung von Lieferanten, um die ökologische und soziale Verantwortung in den globalen Lieferketten zu integrieren.

Lindsay-Walker besuchte die Lawrence Technological University in Southfield, Michigan, und erlangte dort ihren Bachelor in Bauingenieurwesen.

UPS hat heute nicht nur eine neue Personalie verkündet, sondern auch seinen Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2018 veröffentlicht. Um den ersten vollständig interaktiven Bericht von UPS zu sehen, klicken Sie auf Creating our Tomorrow, Sustainably. Der Bericht beschreibt die Anstrengungen, die im Jahr 2018 unternommen wurden, um die Nachhaltigkeitsziele für 2020 und 2025 voranzutreiben.

Der Bericht beschreibt sieben Faktoren, mit denen UPS Nachhaltigkeit und Fortschritt in Einklang bringen will – sowohl in den Betrieben von UPS als auch in den Betrieben unserer Kunden:

  • Transformative Visionen
  • Mutige Ideen
  • Vielfalt & Integration
  • Innovative Technologie
  • Kollaborative Partnerschaften
  • Talent & Teamarbeit
  • Gesellschaftliche Resilienz

UPS setzt seinen Ansatz der Transparenz und Offenlegung fort, indem das Unternehmen an die Gesamtebene des GRI-Standardrahmens berichtet und Deloitte & Touche LLP mit der externen Prüfung des Berichts beauftragt. Der separate GRI Content Index liefert Details über das Nachhaltigkeitsmanagement, die Daten und Richtlinien von UPS.

Weitere Informationen zu den allgemeinen Nachhaltigkeitsinitiativen von UPS finden Sie unter www.ups.com/sustainability.

Quelle: UPS, Bild: ©Nils Hendrik Mueller / UPS Deutschland

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*