Newsticker

Seifert Logistics Group stellt sich strategisch neu auf

Symbolbild: Handschlag

[E]motion Now! und GOLD bezeichnen die neue Unternehmensstrategie der Seifert Logistics Group (SLG). Hinter dem Akronym GOLD stehen die vier Dimensionen „Größe“, „Organisation“, „Leidenschaft“ und „Disziplin“. „Wir wollen weiter wachsen und dabei
auch die Qualität der Gesamtorganisation in allen Bereichen weiter verbessern“, sagt Thomas Müllerschön, CEO der SLG.

Seit seinem Amtsantritt im April hat er gemeinsam mit den Führungskräften konkrete Maßnahmen zu den einzelnen Strategie-Dimensionen ausgearbeitet. Dabei wird auch die optimierte Unternehmenskommunikation – sowohl intern als auch extern – eine tragende Rolle spielen. „Damit definierte Prozesse und Abläufe im Unternehmen reibungslos funktionieren, bedarf es einer klaren und zielführenden Kommunikation auf allen Unternehmensebenen“, so Müllerschön. Außerdem betont er die große Bedeutung des Unternehmensimages nach außen und innen, sprich den Kunden und externen Stakeholdern wie auch den eigenen Mitarbeitern gegenüber.

Diese Aufgabe wird künftig Michaela Sieger bei der SLG übernehmen. Als Strategie-Captain für die Dimension „Leidenschaft“ wird sie neben diversen Projekten zum Thema Employer Branding die Unternehmenskommunikation verantworten. „Ziel ist es, im Unternehmen eine stringente und wertschätzende Kommunikation zu etablieren. Es soll abteilungs- und standortübergreifend Transparenz geschaffen werden. Wissenstransfer und Mitarbeitermotivation sind dabei klare Ziele der internen Unternehmenskommunikation“, erläutert Michaela Sieger und führt fort, dass es gleichwohl gelte, den Seifert Spirit und den daraus resultierenden Mehrwert für Kunden wie auch potentielle neue Mitarbeiter nach außen sichtbar zu machen.

Michaela Sieger greift auf Marketing- und Kommunikations-Know-how aus ihren Tätigkeiten in der Medien- und Verlagsbranche, einer Werbeagentur sowie der Industrie zurück. Vor ihrem Wechsel zur SLG verantwortete die  35-Jährige die operative Geschäftsleitung eines bauchemischen Produktionsstandortes in Shanghai, China.

Quelle: SLG, Bild: ©SFIO CRACHO / Fotolia

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*