Newsticker

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bannerwerbung auf www.mylogistics.net

Allgemeine Geschäftsbedingungen für kostenpflichtige Einträge im Online-Branchenbuch der AXIT GmbH (unter www.mylogistics.net)


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bannerwerbung auf www.mylogistics.net

1. Geltungsbereich

1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Leistungen die von der AXIT GmbH (mylogistics.net) für ihre gewerblich oder selbstständig tätigen Kunden in Zusammenhang mit einer Bannerwerbung unter der Internetadresse www.mylogistics.net angeboten werden.
1.2 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung.
1.3 Abweichende Regelungen ebenso wie Zusicherungen, Nebenabreden und Änderungen des Vertrags bedürfen der Schriftform.

2. Zustandekommen des Vertrages

2.1 Der Vertrag kommt durch den Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch mylogistics.net zustande.
2.2 Der Auftrag für die Bannerschaltung kommt zustande durch a) schriftliche oder durch eMail erfolgende Bestätigung des Auftrags oder b) die online erfolgende Verbreitung der Werbung. Mündliche oder fernmündliche Bestätigungen sind rechtlich nicht verbindlich.
2.3 Falls ein Auftrag durch eine Werbeagentur erteilt wird, kommt er mit der Agentur zustande, sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen werden.
2.4 Die Annahme des Auftrags durch mylogistics.net erfolgt ausschließlich durch schriftliche Auftragsbestätigung, wobei die Rechnung als Auftragsbestätigung gilt.
2.5 mylogistics.net ist berechtigt, die Annahme ohne Angaben von Gründen zu verweigern.

3. Leistungen der AXIT  (mylogistics.net)

3.1 Die Schaltung eines Werbebanners in den verschiedenen Kategorien bietet dem Kunden die Möglichkeit, sich in einem vorgegebenen Rahmen im Internetprotal www.mylogistics.net zu präsentieren.
3.2 Der Kunde ist verpflichtet, einwandfreie und geeignete Werbemittel in geeigneter digitaler Form bis spätesten 5 Tage vor vereinbartem Schaltungsbeginn zur Verfügung zu stellen.
3.3 Ein Werbemittel kann als ruhende oder animierte Bilddatei vorliegen, die auf den Seiten der gebuchten Website angezeigt wird. Falls beauftragt kann die Datei mit einer Ziel- URL verlinkt sein. Erlaubt sind die Dateiformate SWF, PNG, GIF und JPEG.
3.4 Die Anlieferung erfolgt per eMail-Attachment an banner@mylogistics.net. Sofern eine Hinterlegung des Werbemittels mit einem Link und/oder einem Alternativ-Text (»alt«-Tag) gewünscht ist, übermittelt der Auftraggeber die Ziel-URL und den Text gemeinsam mit dem Werbeträger.
3.5 Eine Ziel-URL darf nur in einem neuen Fenster geöffnet werden.
3.6 Sofern Werbemittel erkennbar ungeeignet oder beschädigt sind, wird mylogistics.net Ersatz anfordern.
3.7 Platzierungszusagen können nur unter Vorbehalt gegeben werden.

4. Preise und Abrechnungsmodalitäten

4.1 Es gelten die Preise der zum Zeitpunkt der Vertragsschließung aktuell gültigen Preisliste von mylogistics.net. Alle Preise verstehen sich in Euro zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.
4.2 Die Preise gelten zunächst nur für die der Angebotsabgabe zugrunde gelegten Auftragsdaten. Nachträgliche Veränderungen auf Veranlassung des Auftraggebers können kostenpflichtig sein.
4.3 Die Vergütung ist mit Rechnungsstellung fällig.
4.4 Der Kunde ist verpflichtet, die Vergütung für die Laufzeit des Banners (Ziffer 8.1) im Voraus zu bezahlen.
4.3 Bei Zahlungsverzug ist mylogistics.net berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung den Werbebanner zu sperren. Der Kunde bleibt in diesem Fall zur Zahlung verpflichtet.
4.4 Die Aufrechnung mit Gegenansprüchen oder die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes ist nur zulässig, wenn die Ansprüche des Auftraggebers nicht bestritten werden oder rechtskräftig festgestellt sind.
4.5 mylogistics.net kann seine Preise jederzeit anpassen. Bereits bestätigte Buchungen werden davon nicht betroffen.

5. Pflichten des Kunden und Haftungsfreistellung

5. 1 Der Kunde stellt sicher, dass sein Werbebanner nicht gegen gesetzliche Bestimmungen, insbesondere nicht gegen strafrechtliche, wettbewerbsrechtliche, urheberrechtliche, handelsrechtliche oder standesrechtliche Vorschriften verstößt und auch keine Rechte Dritter verletzt. Soweit der Werbebanner auf Zielseiten verlinkt, gilt für die Zielseiten Satz 1 entsprechend. Der Kunde stellt mylogistics.net insofern von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die aufgrund des Werbebanners gegen mylogistics.net geltend gemacht werden und übernimmt die notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung.
5.3 Der Kunde stellt sicher, dass die an mylogistics.net übermittelten Daten frei von Computerviren sind. mylogistics.net behält sich Ansprüche wegen Schäden aufgrund von Computerviren oder Ähnlichem ausdrücklich vor.
6 Mängelrüge
6.1 Der Kunde wird unmittelbar nach der ersten Schaltung seines Werbebanners im Internet prüfen, ob dieser durch mylogistics.net korrekt nach den Eingaben umgesetzt wurde. Ist dies nach Ansicht des Kunden nicht der Fall, sind die Mängel unverzüglich zu rügen: im Falle offener Mängel bei der Einschaltung des Werbemittels, im Falle verdeckter Mängel bei ihrer Entdeckung.
6.2 Unterlässt der Auftraggeber die Mängelrüge, so gilt die Einschaltung des Werbemittels als genehmigt.
6.3 mylogistics.net ist zur Nachbesserung berechtigt. Weitergehende Ansprüche stehen dem Werbetreibenden erst nach zwei gescheiterten Nachbesserungsversuchen oder Ablehnung der Nachbesserung durch mylogistics.net zu.

7 Gewährleistung

7.1 mylogistics.net bemüht sich, die Bannerwerbung für die Dauer des Vertrages im Rahmen ihrer technischen Möglichkeiten, innerhalb der Website mylogistics.net für Dritte im Internet aufrufbar zu halten.
7.2 Nach dem Stand der Technik ist es nicht möglich, ein von Fehlern vollkommen freies Programm zu erstellen. mylogistics.net gewährleistet eine dem üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Wiedergabe des Werbemittels.
7.3 mylogistics.net leistet Gewähr für Mängel nach den gesetzlichen Vorschriften. Ansprüche aufgrund von Mängeln, welche die Tauglichkeit der Leistung nur unerheblich beeinträchtigen, bestehen nicht.

8. Laufzeit des Banners und Abwicklungsfrist

8.1 Die Laufzeit des Banners wird in der Auftragsbestätigung festgehalten.
8.2 Die Abwicklungsfrist ergibt sich aus den Auftragsdaten. Sofern dort keine Vereinbarungen über den Zeitrahmen der Veröffentlichung getroffen wurden, wird die Werbung innerhalb von sechs Monaten nach Vertragsschluss verbreitet.
8.3 Wird die Werbung zum ursprünglich vorgesehenen Zeitpunkt nicht oder nicht vollständig oder nicht ordnungsgemäß geschaltet, so ist mylogistics.net berechtigt und verpflichtet, die Schaltung innerhalb angemessener Zeit nachzuholen. Schlagen zwei Nachbesserungen fehl, ist der Werbetreibende zur Wandlung oder Minderung berechtigt.

8.4 Weitergehende Rechte, insbesondere Schadensersatzansprüche, sind ausgeschlossen.

9. Verantwortlichkeit von mylogistics.net für die Werbebanner

9.1 mylogistics.net prüft die Werbebanner weder auf deren rechtliche Zulässigkeit noch auf Verstöße gegen Rechte Dritter. Für die Inhalte ist ausschließlich der Kunde verantwortlich. Jegliche Haftung von mylogistics.net für die Werbebanner ist ausgeschlossen.
mylogistics.net stellt lediglich die technischen Voraussetzungen zur Veröffentlichung der Werbung im Internet zur Verfügung.
9.2 mylogistics.net ist berechtigt, die Werbebanner ganz oder teilweise – bei Gefahr im Verzug auch ohne Benachrichtigung des Kunden – zu löschen, falls mylogistics.net Kenntnis von unzulässigen Inhalten oder Rechtsverletzungen gemäß Ziffer 5.1 dieser Bedingungen erhält oder der dringende Verdacht solcher Fälle vorliegt oder falls der Kunde gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt. Die Unterbrechung der Schaltung ist aufzuheben, sobald der Verdacht der Rechtswidrigkeit bzw. der Rechtsverletzung ausgeräumt ist. Der Kunde ist über die Unterbrechung der Schaltung unverzüglich zu informieren.

10. Haftung

10.1 mylogistics.net haftet nicht bei einfacher Fahrlässigkeit, wenn vertragliche Pflichten verletzt wurden, die keine Kardinalpflichten sind.
10.2 Bei einfach fahrlässiger Kardinalpflichtverletzung haftet mylogistics.net nur beschränkt auf den typischen und vorhersehbaren Schaden.

11. Schlussbestimmungen

11.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
11.2 Soweit der Kunde Vollkaufmann ist, gilt für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten als Gerichtsstand Frankenthal (Pfalz) vereinbart.
11.3 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

 


Allgemeine Geschäftsbedingungen für kostenpflichtige Einträge im Online-Branchenbuch der AXIT GmbH (unter www.mylogistics.net)

1. Geltungsbereich

1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Leistungen die von der AXIT AG (mylogistics.net) für ihre gewerblich oder selbstständig tätigen Kunden in Zusammenhang mit einem kostenpflichtigen Branchenbucheintrag in das Online Branchenbuch unter der Internetadresse www.mylogistics.net angeboten werden.
1.2 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung.
1.3 Abweichende Regelungen ebenso wie Zusicherungen, Nebenabreden und Änderungen des Vertrags bedürfen der Schriftform.

2. Zustandekommen des Vertrages

2.1 Der Vertrag kommt durch den Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch mylogistics.net zustande. Der Auftrag für das Branchenbuch erfolgt, indem der Kunde das Online-Registrierungsformular absendet, in dem er sich als vertretungsberechtigt kennzeichnet.
2.2 Die Annahme des Auftrags durch mylogistics.net erfolgt ausschließlich durch schriftliche Auftragsbestätigung, wobei die Rechnung als Auftragsbestätigung gilt.
2.3 Nicht als Annahme gilt, die Übermittlung des Passwortes per Email an den Kunden.
2.4 mylogistics.net ist berechtigt, die Annahme ohne Angaben von Gründen zu verweigern.

3. Leistungen der AXIT GmbH– mylogistics.net

3.1 Die Branchenbucheinträge in den verschiedenen Kategorien bieten dem Kunden die Möglichkeit, sich mit Daten, Text und Bildern in einem vorgegebenen Rahmen im Internetprotal mylogistics.net zu präsentieren.
3.2 mylogistics.net veröffentlicht den Branchenbucheintrag für den Kunden entsprechend seinen Angaben im Online-Registrierungsformular. Der Kunde legt seinen Branchenbucheintrag über das Online-Registrierungsformular selbst an.

3.3 Soweit der Kunde einen Premiumeintrag gewählt hat, ist er verpflichtet entsprechend den Angaben im Online-Registrierungsformular einwandfreie und geeignete Werbemittel (z.B. Bilder als Ziel-URL, Logos) in geeigneter digitaler Form bis spätesten 5 Tage vor vereinbartem Schaltungsbeginn zur Verfügung zu stellen. Bei einem Premium-Eintrag setzt sich mylogistics.net zudem mit dem Kunden in Verbindung, um das detaillierte Firmenprofil mit Bildern zu erstellen.

3.4 mylogistics.net bemüht sich, den Branchenbucheintrag für die Dauer des Vertrages im Rahmen ihrer technischen Möglichkeiten, innerhalb der Website mylogistics.net für Dritte im Internet aufrufbar zu halten.

4. Preise und Abrechnungsmodalitäten

4.1 Es gelten die Preise der zum Zeitpunkt der Vertragsschließung aktuell gültigen Preisliste für das Online-Branchenbuch von mylogistics.net. Alle Preise verstehen sich in Euro zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.
4.2 Die Vergütung ist mit Rechnungsstellung fällig. Der Kunde ist verpflichtet, die Vergütung für die Laufzeit des Vertrages im Voraus zu bezahlen.
4.3 Bei Zahlungsverzug ist mylogistics.net berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung den Branchenbucheintrag zu sperren. Der Kunde bleibt in diesem Fall zur Zahlung verpflichtet.

5. Pflichten des Kunden und Haftungsfreistellung

5.1 Der Kunde ist für seinen Branchenbucheintrag, insbesondere dessen Gesetzeskonformität (Ziff. 5.3) und die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner Datenangabe, sowie für die Pflege und Aktualisierung seines Branchenbucheintrags selbst verantwortlich.
5.2 Zur Pflege und Aktualisierung seiner Daten steht dem Kunden der passwortgeschützte Bereich des Branchenbucheintrages im Internet zur Verfügung. Hat der Kunde entsprechend Ziffer 2.3 kein Passwort erhalten, so teilt er mylogistics.net seine Änderungswünsche per eMail oder Fax mit.
5.3 Der Kunde stellt sicher, dass sein Eintrag nicht gegen gesetzliche Bestimmungen, insbesondere nicht gegen strafrechtliche, wettbewerbsrechtliche, urheberrechtliche, handelsrechtliche oder standesrechtliche Vorschriften verstößt und auch keine Rechte Dritter verletzt. Soweit die Branchenbucheintrag auf Zielseiten verlinkt, gilt für die Zielseiten Satz 1 entsprechend. Der Kunde stellt mylogistics.net insofern von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die aufgrund des Branchenbucheintrags gegen mylogistics.net geltend gemacht werden und übernimmt die notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung.
5.4 Der Kunde sichert zu, dass die Branchenbucheinträge, insbesondere Adressen- und Branchenangaben sowie die Zuordnung zur Kategorie zutreffend sind.
5.5 Der Kunde stellt sicher, dass die an mylogistics.net übermittelten Daten frei von Computerviren sind. mylogistics.net behält sich Ansprüche wegen Schäden aufgrund von Computerviren oder Ähnlichem ausdrücklich vor.
5.6 Der Kunde wird unmittelbar nach Freischaltung seines Branchenbucheintrages im Internet prüfen, ob dieser durch mylogistics.net korrekt nach den Eingaben umgesetzt und in die Datenbank eingepflegt wurde. Ist dies nach Ansicht des Kunden nicht der Fall, teilt er dies mylogistics.net binnen einer Woche nach Freischaltung mit. Die Freischaltung ist mit dem Zeitpunkt der Annahme (Ziffer 2.2) gegeben.

6. Verantwortlichkeit von mylogistics.net für die Branchenbucheinträge

6.1 mylogistics.net prüft die Branchenbucheinträge weder auf deren rechtliche Zulässigkeit noch auf Verstöße gegen Rechte Dritter. Für die Inhalte ist ausschließlich der Kunde verantwortlich. Jegliche Haftung von mylogistics.net für die Branchenbucheinträge ist ausgeschlossen.
mylogistics.net stellt lediglich die technischen Voraussetzungen zur Veröffentlichung und Pflege der Einträge im Internet zur Verfügung.
6.2 mylogistics.net ist berechtigt, die Branchenbucheinträge ganz oder teilweise – bei Gefahr im Verzug auch ohne Benachrichtigung des Kunden – zu löschen, falls mylogistics.net Kenntnis von unzulässigen Inhalten oder Rechtsverletzungen gemäß Ziffer 5.3 dieser Bedingungen erhält oder der dringende Verdacht solcher Fälle vorliegt oder falls der Kunde gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt. Die Unterbrechung der Schaltung ist aufzuheben, sobald der Verdacht der Rechtswidrigkeit bzw. der Rechtsverletzung ausgeräumt ist. Der Kunde ist über die Unterbrechung der Schaltung unverzüglich zu informieren.

7. Haftung

mylogistics.net haftet nicht bei einfacher Fahrlässigkeit, wenn vertragliche Pflichten verletzt wurden, die keine Kardinalpflichten sind.
Bei einfach fahrlässiger Kardinalpflichtverletzung haftet mylogistics.net
nur beschränkt auf den typischen und vorhersehbaren Schaden.

8. Laufzeit des Vertrages

Der Vertrag gilt für die Dauer eines Jahres ab dem ersten vollständigen Veröffentlichungsmonat. Der Eintrag verlängert sich jeweils um 1 Jahr, wenn er nicht einen Monat vor Ablauf des Schaltungsjahres schriftlich gekündigt wird. Es gelten unsere Allg. Geschäftsbedingungen.

9. Schlussbestimmungen

9.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
9.2 Soweit der Kunde Vollkaufmann ist, gilt für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten als Gerichtsstand Frankenthal (Pfalz) vereinbart.
9.3 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.