Newsticker

„DP World Liège Container Terminals SA“ nimmt Betrieb auf

Symbolbild: Terminal

DP World Inland und Tercofin werden ihre Zusammenarbeit im belgischen Lüttich künftig weiter ausbauen: Mit der Gründung des Joint Venture (JV) „DP World Liège Container Terminals SA“ startet im November ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Ziel die Umschlagsleistungen zu erhöhen und Containervolumen in den Terminals stärker zu bündeln und damit Maßnahmen gegen die Überlastung der Seehäfen effizient zu unterstützen. Das Joint Venture besteht aus dem Containerterminal Liège (LCT) von Tercofin sowie dem DP World Liège Terminal am Trilogiport.

Verlader und Kunden in der Region Lüttich/Ostbelgien erhalten dadurch Zugang zu einem wettbewerbsfähigen und sehr umfangreichen Leistungsportfolio aus einer Hand. Ihnen stehen künftig beide Containerterminals zur Verfügung, eines im Norden (derzeit Trilogiport) sowie eines im Süden (derzeit LCT) des Stadtzentrums und des Industriegebiets. So können sie die Route wählen, die ihren spezifischen Bedürfnissen entspricht, und profitieren von der Möglichkeit, kurzfristige und damit kostspielige Lkw-Fahrten auf der letzten Meile zu minimieren.

Dr. Martin Neese, Geschäftsführer von DP World Inland, erklärt: „LCT und DP World Liège haben in den vergangenen Jahren einen starken Containerterminalbetrieb in Lüttich aufgebaut. Mit dieser Kooperation als Joint Venture haben wir die Möglichkeit, diese Erfolgsgeschichte langfristig fortzusetzen und zukünftige Herausforderungen gemeinsam zu meistern.“

Johan Gemels, Geschäftsführer der Tercofin SA, ergänzt: „Beide Standorte werden ihren Betrieb fortsetzen und zum Vorteil der Kunden gegenseitig ergänzen. Dieses Joint Venture ist eine großartige Gelegenheit, Wachstum und Effizienz an beiden Terminals zu stärken, Prozesse zu optimieren und Containervolumina zu bündeln, die in den Hafen von Antwerpen und andere Seehäfen gehen.“

DP World betreibt mit Antwerpen Ost noch ein weiteres Terminal in Belgien. Dieses Joint Venture mit dem Hafen Antwerpen sowie die intermodalen Aktivitäten von Tercofin, Rail Terminal Liège (LLI) und TFC (Barging Company), werden nicht in das aktuelle Joint Venture mit einbezogen. Weiterhin wird die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten wie bisher fortgesetzt.

Quelle: DP World, Bild: Bild: ©viet888456 / Fotolia

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*