Newsticker

Logistiker Raben mit neuem Logistikzentrum in Mecklenburg

Raben: Logistikzentrum Mecklenburg

Seit Dezember 2018 ist die Raben Group südlich der mecklenburg-vorpommerischen Landeshauptstadt Schwerin mit einer neuen Niederlassung vertreten. Der unter der Firmierung Fahrbinde / Schwerin operierende Standort in der Gemeinde Rastow befindet sich in verkehrsgünstiger Lage nahe des Autobahnkreuzes Schwerin.

13.000 Palettenstellplätze stehen den Kunden des Logistikdienstleisters in dieser Anlage zur Verfügung. Durch den Bau des Logistikzentrums entstanden 20 neue Arbeitsplätze in der Region. Die Niederlassung ist so konzipiert, dass Lager- und Umschlagsfläche sowie Mitarbeiterzahl künftig weiter ausgebaut werden können.

„Der Standort Fahrbinde / Schwerin im westlichen Teil von Mecklenburg-Vorpommern vereint die Anforderungen moderner Kontraktlogistik mit jenen effizienter Sammelgutspedition“, fasst Niederlassungsleiter Ties-Christian Petersen die Konzeption der Raben Group zusammen. Für den schnellen Umschlag von Stückgütern existieren 15 Ladetore und 1.750 Quadratmeter Stellfläche. „Mit der günstigen Position an der Kreuzung der Bundesautobahnen 14 und 24 können wir mit diesem Neubau einen weiteren Mosaikstein in das Raben-eigene Stückgutnetzwerk einfügen, um die Kunden unserer Auftraggeber schnellstmöglich in Norddeutschland und darüber hinaus zu beliefern“, begründet Ties-Christian Petersen die Standortwahl.

Für einen renommierten Süßigkeitenhersteller werden bereits über zwei Drittel der Palettenstellplätze genutzt. „Die insgesamt rund 7.000 Quadratmeter Lagerfläche am Standort müssen aber nicht das Ende der Fahnenstange sein, wenn wir unsere Kundenakquise konsequent und erfolgreich fortsetzen“, sagt Ties-Christian Petersen, „da künftige Erweiterungsoptionen in die Konzeption des Logistikzentrums miteinflossen. Die Beschaffenheit der Niederlassung lässt, gerade für palettierte Ware, durch einen weiteren Ausbau mehr als einen Großkunden zu. Wenn in den Produktionsstätten der Industrie Lagerflächen knapp werden, können wir – wie im Fall des Süßwarenherstellers geschehen – aushelfen.“ Ein Verdopplung der Umschlagsfläche und die Errichtung von weiteren 26.000 Stellplätzen sind bei diesem Greenfield-Projekt möglich.

20 gewerbliche und kaufmännische Mitarbeiter haben durch den neuen Standort der Raben Group in Rastow einen neuen Arbeitsplatz im westlichen Mecklenburg-Vorpommern gefunden. Für die Lagerung der Waren gibt es eine Kühlanlage, sodass je nach Produktvorgabe der benötigte Temperaturkorridor eingehalten werden kann.

Im Frühjahr 2019 erfolgt dann auch der Anschluss des Standortes Fahrbinde / Schwerin an das deutsche Stückgutnetzwerk der Raben Group. Dies hatte der Logistikdienstleister zum Jahreswechsel 2017/18 etabliert, um mit eigener Infrastruktur einen effizienten Speditionsbetrieb für Stückgutverkehre in der Bundesrepublik aufzubauen.

Quelle: Raben Group, Bild: © GOLDBECK im Auftrag der Raben Group

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*