Newsticker

Siemens Digital Logistics GmbH präsentiert Lösungen gemeinsam mit Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics AG

Siemens Digital Logistics

Auf der diesjährigen „Logistics & Distribution“ in Zürich präsentiert die aus dem Zusammenschluss der Supply-Chain-Experten AXIT, LOCOM Software und LOCOM Consulting hervorgegangene Siemens Digital Logistics GmbH Neues rund um die Wertschöpfung in digitalen Lieferketten. Vom 9. – 10. April 2019 haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich am Stand der Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics AG in Halle 3 an Stand A08 einen Überblick über das kombinierte Angebot zu verschaffen.

Seit Ende 2018 ist Siemens Digital Logistics mit Hauptsitz in Frankenthal am Markt aktiv. Die Lösungen des Unternehmens sind jedoch keine Unbekannten: Die cloudbasierte Logistikplattform AX4 ermöglicht die einfache Integration sämtlicher Partner in logistische Prozesse und zählt mit rund 300.000 Nutzern zu den führenden IT-Plattformen für Collaboration und Visibility in SCM-Netzwerken. Mit der Supply Chain Suite (SCS) bietet das Unternehmen eine hochmoderne Lösung für die datengestützte Analyse, Simulation und Optimierung von Logistikprozessen. Die IT-Plattform führt unterschiedliche Daten- und Informationsquellen zusammen und ermöglicht, das Optimum aus Logistikprozessen herauszuholen. Jahrzehntelange Beratungserfahrung rundet das ganzheitliche Angebot für unterschiedlichste Supply-Chain-Anforderungen ab.

Für die Messebesucher halten Siemens Digital Logistics und Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics in Halle 3 Stand A08 unter anderem folgende Themenschwerpunkte bereit:

  • VarioRoute und Visicon Capella: Flow-splitting und Vereinzelung auch für ein anspruchsvolles Paketspektrum
  • Supply Chain Suite (SCS): Von der Visibility durch Datenintegration verschiedenster Datenquellen, über die Supply Chain Modellierung bis zum KPI Management Ihrer Transportlogistik alles in einem System.
  • Logistikplattform AX4: Mit der cloudbasierten Collaboration-Plattform AX4 managen Verlader und Logistikdienstleister ihre Lieferketten auf Knopfdruck. Sie integrieren alle externen Beteiligten, gewinnen Transparenz, standardisieren Prozesse, reduzieren Komplexität und vereinfachen Ihr Frachtkostenmanagement.

Gemeinsam werden Lösungsansätze für die digitalen Wertschöpfungsketten der Zukunft vorgestellt, mit denen Supply Chains intelligent gesteuert, vernetzt und optimiert werden können.

Quelle: Siemens, Bild: ©Siemens

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*