Newsticker

Zufall Logistics Group expandiert für stärkeren Kunden-Support

Goodman: Visualisierung Zufall Staufenberg

Die 52.000 Quadratmeter große Logistikimmobilie von Goodman im Gewerbegebiet Lutterberg bei Kassel ist fertiggestellt. Damit hat Goodman bereits drei Monate vor Fertigstellung die Vollvermietung des Objekts erzielt. Die Friedrich Zufall GmbH & Co. KG hat „Unit 5“ mit einer Größe von 8.800 Quadratmeter angemietet.

Das weltweit tätige Familienunternehmen beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter an zehn Standorten in Deutschland. Insgesamt bewirtschaftet das Unternehmen rund 400.000 Quadratmeter Logistikfläche und befördert jährlich rund 4,6 Millionen Sendungen. Das Leistungsspektrum umfasst LKW-Transporte, Luftfracht, Seefracht und Expressdienste sowie Zolldienstleistungen und komplexe Kontraktlogistik. Um die Zufall Niederlassung am Standort Kassel weiter auszubauen, mietet das Unternehmen zusätzliche Logistikflächen von Goodman. „Mit diesem Schritt erweitern wir unsere Kapazitäten für unsere Kunden, um sie auch künftig optimal bei ihrem Wachstum begleiten zu können“, berichtet Zufall-Geschäftsführer Jürgen Wolpert. „Alle Sendungen können wir von hier aus schnell und unkompliziert in unser leistungsstarkes Transportnetzwerk einspeisen.“

Christof Prange, Head of Business Development bei Goodman Germany, erklärt: „Die Attraktivität dieses Standortes sowie die Qualität unseres Gebäudes haben zu einer hohen Kundennachfrage geführt. Daher konnten wir das Objekt bereits vor seiner Fertigstellung vollständig vermieten. Dabei hat unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Zufall, für die wir in Michelsrombach bereits eine Immobilie entwickeln durften, natürlich eine entscheidende Rolle gespielt. Da wir auch in Zukunft einen großen Flächenbedarf in dieser Region prognostizieren, werden wir weitere Projekte rund um Kassel vorantreiben.“

Die Region um Kassel ist durch ihre zentrale Lage innerhalb Deutschlands ein beliebter Standort für die Logistikbranche. Die A7 verbindet Lutterberg als Stadtteil von Staufenberg mit Göttingen und dem rund 16 Kilometer entfernten Kassel. Über die Autobahnen 44 und 49 sind alle wichtigen Wirtschaftszentren in wenigen Stunden erreichbar.

Fokus auf Nachhaltigkeit

Goodmans langjähriger Projektpartner List Bau Nordhorn hat das Logistikzentrum als Generalunternehmen schlüsselfertig errichtet. Andreas Brockhaus, Geschäftsführer von List Bau Nordhorn, gibt einen Einblick in die Nachhaltigkeit des Neubaus: „Wir setzten bei der Errichtung von Logistikimmobilien beim Dachtragwerk auf den Baustoff Holz, denn er hat unter anderem eine viel bessere CO2-Bilanz als die Alternativen. Jeder Kubikmeter Brettschichtholz bindet etwa eine Tonne CO2. In Lutterberg hat das nachhaltige Dachtragwerk des Logistikzentrums rund 1.940 Tonnen CO2 gebunden – diese Menge entspricht dem Ausstoß eines Mittelklasse-Diesel-PKWs auf rund 13 Millionen Kilometern Fahrt.“

Goodman hat die Immobilie im Auftrag eines von Nuveen Real Estate verwalteten Logistik-Fonds entwickelt.

Quelle: Goodman, Bild: Goodman

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

source site

*

*